Leichtathletikforum.com
Comeback David Rudisha? - Druckversion

+- Leichtathletikforum.com (https://leichtathletikforum.com)
+-- Forum: Leichtathletikforen (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Leichtathletik allgemein (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Comeback David Rudisha? (/showthread.php?tid=5060)



Comeback David Rudisha? - frontrunner800 - 02.10.2022

David Rudisha beginnt scheinbar mit dem Wintertraining 2022/2023. WIrd es ein Comeback nach überstandener Verletzung von ihm geben?

https://www.instagram.com/rudisha800m/?hl=de


RE: Comeback David Rudisha? - Atanvarno - 02.10.2022

Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Rudisha wird dieses Jahr 34 und hat seit über fünf Jahren keinen Wettkampf mehr bestritten.


RE: Comeback David Rudisha? - Atanvarno - 23.11.2022

Rudisha keen to transition into full time coaching

Zitat:•The 33-year-old two-time world champion said he had considered making a comeback on track but the emergence of talents like Emmanuel Korir made to change his mind.



RE: Comeback David Rudisha? - frontrunner800 - 24.11.2022

Nie mehr Rudisha auf den 800 m – das ist schon sehr bedauerlich.

Der 800 m Weltrekord ist für mich in Stein gemeißelt – der wird noch sehr viele Jahre halten, prognostiziere ich.
Wenn, dann hätte Rudisha unter 1:40 laufen können. Wir alle hier werden den Fall dieser Barriere nun wohl kaum noch erleben.


RE: Comeback David Rudisha? - beity - 24.11.2022

(24.11.2022, 10:19)frontrunner800 schrieb: Nie mehr Rudisha auf den 800 m – das ist schon sehr bedauerlich.

Der 800 m Weltrekord ist für mich in Stein gemeißelt – der wird noch sehr viele Jahre halten, prognostiziere ich.
Wenn, dann hätte Rudisha unter 1:40 laufen können. Wir alle hier werden den Fall dieser Barriere nun wohl kaum noch erleben.

Also aus einer anderen Dimension ist auch dieser Rekord nicht. Wenn jemand die 400 Hürden unter 46 laufen konnte, wird auch jemand kommen , der die 800 Meter noch vor 2030 unter 1:40 läuft. Vor 40 Jahren lief doch Coe schon eine 1:41,7....


RE: Comeback David Rudisha? - Atanvarno - 24.11.2022

Und vor 60 Jahren Peter Snell auf einer Grasbahn 1:44,3 min. Für mich eher ein Zeichen, dass die 800m schon relativ früh ziemlich ausgereizt waren und nur nur noch marginale Verbesserungen möglich sind (disruptive Entwicklung beim Material mal außen vor gelassen).

s. auch Diskussion in diesem Thread
800m: Warum schlechter als vor 50 Jahren?


RE: Comeback David Rudisha? - dominikk85 - 24.11.2022

Könnte es sein das anaerobe speed endurance allgemein weniger trainierbar, sprich mehr genetisch festgelegt ist als langstreckenausdauer?

Ich könnte mir vorstellen das im Vergleich zum sprint wegen der geringeren Geschwindigkeit der Vorteil moderner schuhe und bahnen weniger zum tragen kommt und im Vergleich zum Langstreckenlauf trainingsmäßig einfach weniger rauszuholen ist, sprich man kann den Körper bis zu einem gewissen Maße an laktat gewöhnen, aber irgendwann stößt es an grenzen. 

Ist aber natürlich nur Spekulation.


RE: Comeback David Rudisha? - Rolli - 27.11.2022

(24.11.2022, 17:02)dominikk85 schrieb: Könnte es sein das anaerobe speed endurance allgemein weniger trainierbar, sprich mehr genetisch festgelegt ist als langstreckenausdauer?

Ich könnte mir vorstellen das im Vergleich zum sprint wegen der geringeren Geschwindigkeit der Vorteil moderner schuhe und bahnen weniger zum tragen kommt und im Vergleich zum Langstreckenlauf trainingsmäßig einfach weniger rauszuholen ist, sprich man kann den Körper bis zu einem gewissen Maße an laktat gewöhnen, aber irgendwann stößt es an grenzen. 

Ist aber natürlich nur Spekulation.

Vielleicht Biomechanisch ist da noch was zu holen. Klar, gegen so eine Maschine wie Rudisha, wird das auch nicht so einfach sein.